Gemeinde Krattigen
Dorfplatz 2  ·  3704 Krattigen

Telefon033 654 16 55
Telefax033 654 95 55
E-Mail

Öffnungszeiten
Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
 13.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Aktuelles

Zum Archiv

20.06.2019

Grünabfuhr

(jeweils ab 08.00 Uhr):

Die nächste Grünabfuhr findet am Donnerstag, 27. Juni 2019 statt.

Infos Grünabfuhr:

  • Das Grünmaterial ist in normierten Grüngutcontainern abzugeben. Es können 140-, 240- und 770-Liter-Grüngutcontainer bereitgestellt werden.
  • Bündel oder Grüngut in anderen Behältern werden nicht abgeführt.
  • Die Grünabfuhr ist kostenpflichtig; Gebührenmarken können bei der Gemeindeverwaltung und beim VOLG bezogen werden.

Abfuhrroute:
Aeschistrasse - Camping - Alte Gasse - Chlostergasse - Rotebüel - Risegasse - Tschuppestrasse - Buechholzweg - Oertlimatt - Schulhaus - Werkhof - Sunnehüsi - Türlimatte - Eymatte - Dorfplatz - Dorfstrasse - Kreuz - Kirche - Rossweidliweg - Gröbelbach - Alpina - Krattigstrasse

Die Einwohnergemeinde Krattigen dankt für Ihre Mitarbeit!

18.06.2019

Sommeröffnungszeiten

Die Büros der Gemeindeverwaltung und von Krattigen Tourismus haben in der Zeit vom 24. Juni bis 9. August 2019 folgende Öffnungszeiten:

Montag und Freitag, 08.00 – 12.00 Uhr, Nachmittag geschlossen                                                                                Dienstag und Donnerstag, 08.00 – 12.00 Uhr sowie 13.30 – 17.00 Uhr                                                                           Mittwoch ganzer Tag geschlossen

Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

Gemeindeverwaltung Krattigen und Krattigen Tourismus

12.06.2019

Wahlen

Die Ersatzwahl für Christian Kummer, Gemeinde- und Gemeinderatspräsident, findet an der Gemeindeversammlung vom 29. November 2019 statt.

Wahlvorschläge können bis 12. Juli 2019 bei der Gemeindeverwaltung eingereicht werden. Es wird auf die Publikationen im amtlichen Anzeiger verwiesen.

Wahlvorschlag

03.06.2019

ÖREB-Kataster

Wer in der Schweiz Land besitzt, kann dieses nicht beliebig nutzen. Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer müssen sich an Rahmenbedingungen halten, die das Gesetz vorgibt.

Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (z.B. Bauzonen). Somit ergänzt der ÖREB-Kataster das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält.

Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral, offiziell und zuverlässig dargestellt.

Seit April 2019 ist die Gemeinde Krattigen im ÖREB-Kataster aufgeschaltet.

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern in Form einer dynamischen Karte eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

Via www.geo.apps.be.ch gelangen Sie zum ÖREB-Kataster. Weitere Informationen zum schweizerischen Katasterwesen finden Interessierte unter www.cadastre.ch oder auf der Webseite der Gemeinde.

Bauverwaltung Krattigen

03.06.2019

Anpflanzen und Zurückschneiden von Bäumen, Grünhecken, Sträuchern und landwirtschaftlichen Kulturen entlang öffentlichen Strassen und Gehwegen

Die Strassenanstösser werden ersucht, bezüglich Bepflanzungen und Einfriedungen an öffentlichen Strassen folgende Hinweise auf die geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu beachten:

Gesetzliche Grundlage

Bäume, Sträucher und Anpflanzungen, die zu nahe an Strassen stehen oder in den Strassenraum hineinragen, gefährden die Verkehrsteilnehmer, aber auch Kinder und Erwachsene, die aus verdeckten Standorten unvermittelt auf die Strasse treten. Zur Verhinderung derartiger Verkehrsgefährdungen schreiben das Strassengesetz vom 4. Juni 2008 (SG, BSG 732.11) Art. 80 Abs. 3 und Art. 83 und die Strassenverordnung vom 29. Oktober 2008 (SV, BSG 732.111.1) Art. 56 und 57, unter anderem vor:

  • Hecken, Sträucher, landwirtschaftliche Kulturen und nicht hochstämmige Bäume müssen seitlich mindestens 50 cm Abstand vom Fahrbahnrand haben. Überhängende Äste dürfen nicht in den über den Strassen freizuhaltenden Luftraum von 4.50 m Höhe hineinragen; über Geh- und Radwegen muss eine Höhe von 2.50 m und ein seitlicher Abstand von 0.50 m freigehalten werden.
  • Die Wirkung der Strassenbeleuchtung darf nicht beeinträchtigt werden.
  • Bei unübersichtlichen Strassenstellen, insbesondere bei Kurven, Einmündungen, Kreuzungen, dürfen Einfriedungen und Zäune die Fahrbahn um höchstens 60 cm überragen. Für die nicht hochstämmigen Bäume, Hecken, Sträucher, landwirtschaftlichen Kulturen und dergleichen gelten die Vorschriften über Einfriedungen.
  • Nicht genügend geschützte Stacheldrahtzäune müssen auf einen Abstand von 2 m von Fahrbahnrand bzw. 0.50 m von der Gehweghinterkante einhalten.
  • Bei unübersichtlichen Strassenstellen sind Bäume, Grünhecken, Sträucher, gärtnerische und landwirtschaftliche Kulturen (z.B. Mais, Getreidearten) in einem genügend grossen Abstand gegenüber der Fahrbahn anzupflanzen.
  • Der Grundeigentümer hat Bäume und Äste, welche dem Wind und den Witterungseinflüssen nicht genügend Widerstand leisten und auf die Verkehrsfläche zu stürzen drohen, rechtzeitig zu beseitigen. Die Verkehrsfläche ist von hinuntergefallenem Reisig und Blattwerk (insbesonders im Herbst) zu reinigen.

Für Schäden, die durch nicht vorschriftsgemässes Zurückschneiden von Bäumen, Grünhecken, Sträuchern und landwirtschaftliche Kulturen entstehen, ist der Grundeigentümer haftbar.

Aufforderung

Die Strassenanstösser werden hiermit ersucht, Äste und andere Bepflanzungen bis spätestens 30. Juni 2019 und im Verlaufe des Jahres nötigenfalls erneut auf das vorgeschriebene Lichtmass zurückzuschneiden. Wird der Aufforderung bis zu diesem Datum nicht Folge geleistet, wird die Gemeinde die Arbeiten auf Kosten des betroffenen Eigentümers ausführen lassen (Ersatzvornahme).

Für allfällige Fragen wenden Sie sich an die Bauverwaltung Krattigen, Tel. 033 654 19 54.

Hinweis

Das Grünmaterial kann gemäss Grünabfuhrdaten der Gemeinde Krattigen in nominierten Grüngutcontainer mit entsprechender Gebührenmarke oder bei der AVAG Entsorgungs- und Recyclingstation Wimmis gegen Gebühr entsorgt werden. Es ist verboten, Grünmaterial in Wälder, an Flüssen/Bächen und nicht bewilligten Plätzen zu deponieren. Noch besser: Kompostieren Sie selbst!

Wir danken den Strassenanstösser für das Verständnis und die Mithilfe.

Bauverwaltung und Werkhof Krattigen

31.05.2019

Rücktritt Gemeinde- und Gemeinderatspräsident

Christian Kummer hat an der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2019 seinen Rücktritt als Gemeinde- und Gemeinderatspräsident per 31. Dezember 2019 bekannt gegeben. Er ist seit 1. Januar 2007 Mitglied des Gemeinderates und hat im Jahr 2011 das Präsidium übernommen.

Die Ersatzwahl, welche an der Gemeindeversammlung vom 29. November 2019 stattfinden wird, wird in Kürze ausgeschrieben.

13.05.2019

Gemeindeinformation 2019 /1

Die neue Gemeindeinformation ist das. Interessierte finden Sie hier

Der Versand an alle Haushaltungen in Krattigen ist am 13. Mai 2019 erfolgt.

Wir wünschen spannende Lektüre.

10.05.2019

Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2019

Die nächste Gemeindeversammlung findet am Mittwoch, 29. Mai 2019, 20.00 Uhr, im Gemeindesaal Krattigen statt.

Traktanden:

  1. Jahresrechnung 2018
  2. Eggegasse; Leitungsersatz Wasserversorgung und Abwasserentsorgung - Genehmigung Projekt und Verpflichtungskredit
  3. Eymatte; Leitungsersatz Abwasserentsorgung - Genehmigung Projekt und Verpflichtungskredit
  4. Verpflichtungskredite - Abrechnungen
  5. Verschiedenes

Im Anschluss an die Versammlung wird ein Apéro offeriert.

Interessierten steht die Jahresrechnung 2018 zum Download bereit.

08.04.2019

Neue Pyramide in Krattigen

08.04.2019

Aus dem Gemeinderat

Informationen aus den Sitzungen des Gemeinderates vom März und April 2019 finden Sie hier