Gemeinde Krattigen
Dorfplatz 2  ·  3704 Krattigen

Telefon033 654 16 55
Telefax033 654 95 55
E-Mail

Öffnungszeiten
Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
 13.30 - 17.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

Aktuelles

Zum Archiv

30.11.2020

Corona-Massnahmen im Kanton Bern

Aktuelle Informationen finden Sie hier

Die Corona-Hotline des Kantons Bern steht Ihnen unter 031 636 87 87 von Montag - Freitag zwischen 10.00 und 16.30 Uhr zur Verfügung.

Für allgemeine Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung. Wir stehen Ihnen gerne telefonisch unter 033 654 16 55 oder via info@krattigen.ch zur Verfügung.

Wir wünschen allen eine unbeschwerte und schöne Vorweihnachtszeit.

23.11.2020

Sonderausgabe Gemeindeinformation

Wir informieren Sie mit dieser Sonderausgabe der Gemeindeinformation über das Bauprojekt an der Risegasse und stellen Ihnen die Informationen vom Verein Treffpunkt Krattigen zu den diesjährigen Adventsfenstern zu.

Die Sonderausgabe der Gemeindeinformation finden sie hier

23.11.2020

Update Risegasse (Ersatz Werkleitungen) - Bauphase 4

Ab Montag, 14. September 2020 bis 21. Dezember 2020 ist die Durchfahrt Risegasse erschwert oder teilweise nicht möglich.

Die Risegasse ist aktuell wie folgt befahrbar:

Woche vom 23. November bis 29. November 2020

Durchfahrten offen

Während 07.30 - 17.00 Uhr können Wartezeiten bis zu 30 Minuten entstehen

 

Woche vom 30. November bis 6. Dezember 2020

Durchfahrten offen

Während 07.30 - 17.00 Uhr können Wartezeiten bis zu 30 Minuten entstehen

An den Wochenenden ist die Durchfahrt gewährleistet.

Besten Dank für Ihr Verständnis.

Bauverwaltung Krattigen

17.11.2020

Adventsfenster in Krattigen

Der Verein Treffpunkt Krattigen wünscht allen Krattiger*innen ganz viel Lichterglanz in der Vorweihnachtszeit.

Die Informationen rund um die diesjährigen Adventsfenster finden Sie hier

13.11.2020

Stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung

In der Adventszeit bis zum Dreikönigstag kann der eigenen Weihnachtsstimmung auf viele Arten Ausdruck verliehen werden. Ein wichtiges Thema ist die Weihnachtsbeleuchtung rund ums Haus. Den Möglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt.

Möglichst hell und kräftig leuchtend, während der ganzen Nacht und länger – sichtbar bis ins All! Wirklich? Wir sind eher nicht dieser Meinung.

Wer kennt das nicht; man will sich eine neue Weihnachtsbeleuchtung gönnen oder die Vorhandene aufwerten und ergänzen. Die Produktauswahl ist gross, die Regale voll und überall leuchtet es bereits zum «Appetit anregen». Worauf soll da nur geachtet werden? Nebst dem persönlichen Gefallen empfehlen wir, ein paar Aspekte der Energie mit in die Auswahl einzubeziehen.

Anstelle der kalt und streng leuchtenden Lichter sind warmweisse, effiziente LED-Lichter – seien dies Sterne, Elche, Schnee- oder Weihnachtsmänner – aus energietechnischer Sicht die beste Wahl. Nach dem Motto «weniger ist mehr» können geringere Lichtstärken verwendet werden, denn das dezente Leuchten mit goldweissem Schimmer versprüht eine ebenso fröhlich-festliche wie intensive Atmosphäre. Zudem schneidet LED im Vergleich zu herkömmlichen Leuchten auch in punkto Lebensdauer deutlich besser ab.

Hinsichtlich «Erleuchtung» empfehlen wir zudem, Rücksicht auf die Weihnachtsstimmung der Nachbarschaft zu nehmen. Was sich für die Nachbarn ebenso wie für den eigenen Energieverbrauch und demnach unseren ökologischen Fussabdruck positiv auswirkt, ist eine Zeitschaltuhr. Zwölf oder noch mehr Stunden Dauerbrennen führen zu höheren Stromrechnungen und viel mehr Lichtbelastung – vielleicht sogar bis in die Schlafzimmer der Nachbarschaft – und ist deshalb möglichst zu vermeiden. Unser Tipp: Vom Zeitpunkt der Dämmerung d. h. ungefähr fünf Uhr bis elf Uhr nachts und dann erst wieder um sechs Uhr in der Früh bis etwa acht Uhr.

In dem Sinn wünschen wir eine fröhlich erleuchtete Adventszeit.

Beratung
Wir beantworten Ihre Energiefragen unabhängig, neutral und kompetent.

Regionale Energieberatung
Industriestrasse 6, 3607 Thun
Tel. 033 225 22 90
info@regionale-energieberatung.ch
regionale-energieberatung.ch

11.11.2020

Baustelle Risegasse

Damit rasch über kurzfristige Änderungen informiert werden kann, wurde für die Kommunikation mit Anwohnerinnen und Anwohner eine WhatsApp-Gruppe eingerichtet.

Bitte kontaktieren Sie für die Registration die Bauleitung: Lukas Bühler, Ribuna AG, Telefon 079 641 09 63

04.11.2020

Abstimmung an der Urne statt an der Gemeindeversammlung

Wegen der aktuellen Covid-19-Situation sind im Kanton Bern an Stelle von Gemeindeversammlungen auch Urnenabstimmungen möglich. Der Gemeinderat macht von dieser Möglichkeit Gebrauch und will wegen dem Ansteckungsrisiko auf eine physische Versammlung verzichten.

Alle stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger sollen sich an der Urne und mit der Möglichkeit der brieflichen Stimmabgabe zu den Geschäften äussern können.

Die kommunale Urnenabstimmung findet am Sonntag, 13. Dezember 2020 statt. Die Abstimmungsunterlagen werden den Stimmberechtigten per Post zugestellt.

Mit der Gemeindeinformation, welche bereits an alle Krattiger Haushaltungen verschickt worden ist, wurde über die Geschäfte informiert.

Pressemitteilung

Botschaft

Budget 2021

Finanzplan 2020 - 2025

30.10.2020

Gemeindeinformation 3/2020

Die Gemeindeinformation 3/2020 wurde am 3. November 2020 an alle Haushaltungen verschickt und steht den Interessierten hier zur Verfügung. Wir wünschen spannende Lektüre.

28.10.2020

Wer sucht, der findet vieles im Wald

Herbstzeit ist Sammelzeit. Nicht nur Vogel, Eichhörnchen, Maus und Co. tragen jetzt emsig Nüsse und Zapfen zusammen, auch die Menschen zieht es auf der Suche nach Herbstschätzen in die Natur. Der Wald ist eine richtige Schatztruhe, auch für die herbstliche Wohnungsdekoration. Und obwohl der Wald nicht allen gehört, darf man sich an kleinen Fundsachen bedienen.

Heute gibt es im Regal des Grossverteilers bald nichts mehr, was es nicht gibt. Selbst Naturmaterialien für die Herbst- oder Weihnachtsdeko muss man nicht mehr zwingend selber suchen. Doch Achtung: Auch wenn es nicht den Anschein macht, vieles stammt von weither. Rindensterne etwa werden aus dem Hohen Norden herangekarrt, Föhrenzäpfli kommen aus China oder der Türkei. Ja, tatsächlich! Dabei wären allerlei Zapfen im nahen Wald zu finden – und das ganz legal und gratis obendrein.

Denn im Schweizer Wald gilt per Gesetz nicht nur das freie Betretungsrecht, man darf auch wildwachsende Beeren, Pilze oder eben Zapfen für den Eigengebrauch sammeln. Mit den lustigen Buchnüssli-Bechern, mit Eichelhütchen, Rosskastanien, Hagebutten oder mit flechtenbewachsenen Ästen vom Boden, lassen sich wunderbare Arrangements selber gestalten.

Der Wald steht allen offen, aber er hat einen Eigentümer. Darum sollten sich Waldfreunde auch wie Gäste respektvoll und umsichtig verhalten. Das heisst, sie sammeln mit Mass, beschädigen weder grosse noch kleine Bäume, pflücken keine geschützten Pflanzen, beachten kantonale oder örtliche Sammelbestimmungen für Pilze und nehmen den Abfall vom Picknick wieder mit. Denn nur so bleibt der Wald auch in Zukunft eine gefüllte Schatztruhe.

Mehr zum Wald: www.waldschweiz.ch

Vorsicht bei Holzschlägen!
Auch Tannäste zum Abdecken von Gartenpflanzen oder für den Adventskranz darf man, mit Mass, im Wald holen – allerdings nur solche, die am Boden liegen und erst, wenn die Holzereiarbeiten abgeschlossen sind. Denn Holzschläge bergen viele Gefahren, gerade wenn Bäume frisch gefällt am Boden liegen. Darum: Absperrungen und Warnschilder beachten und Folge leisten, auch am Abend und am Wochenende!

Wir sammeln und pflücken mit Mass.
Dieser Cartoon von Max Spring stammt aus dem Wald-Knigge der Arbeitsgemeinschaft für den Wald:
www.waldknigge.ch

16.10.2020

Kommissionswahlen 2020

Der Gemeinderat wählt gemäss Organisationsreglement der Einwohnergemeinde Krattigen die Mitglieder folgender Kommissionen:

- Bau- und Planungskommission
- Tiefbau- und Umweltkommission
- Wahl- und Abstimmungskommission

Die Wahlen erfolgen durch den Gemeinderat an der Sitzung vom 8. Dezember 2020.

Für die Legislatur ab 1. Januar 2021 werden folgende Mitglieder gesucht:

1 Mitglied für die Bau- und Planungskommission (infolge Demission von Jürg Gerber)
1 Mitglied für die Wahl- und Abstimmungskommission (infolge Demission von Silvia Luginbühl)

Die anderen Kommissionsmitglieder gelten als angemeldet und sind wiederwählbar.

Wahlvorschläge sind durch Gruppen von mindestens 10 Stimmberechtigten der Gemeindeverwaltung bis zum 20. November 2020 schriftlich zu melden. Das Formular Wahlvorschlag finden Sie hier

Gemeinderat Krattigen

09.10.2020

Gut sichtbar unterwegs – zu Fuss und auf Rädern

Wer im Moment morgens oder abends unterwegs ist, merkt: Es braucht wieder Licht. Meist muss man sich nach den langen Sommertagen wieder an die Situation gewöhnen. Doch wie ist das eigentlich mit dem Licht am Auto?

Erläuterungen und Empfehlungen zu den Themen Licht und Sichtbarkeit finden Sie in der Medienmitteilung des TCS:

Medienmitteilung TCS

08.10.2020

Hauskehrichtabfuhren - Änderung der Abfuhrroute

Während der gesamten Dauer der Baustelle an der Risegasse ändert die Abfuhrroute für die Hauskehrichtabfuhr . Die Risegasse und der Rotebüelweg werden vorgezogen.

Wir bitten Sie, die Kehrichtsäcke an den Abfuhrtagen bereits um 7.00 Uhr bereitzustellen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und das Verständnis.